CoinPot stellt seinen Dienst ein – CoinPot Faucets schließen

CoinPot stellt Dienst ein

Seit einigen Jahren berichte ich auf Geldluxx.de wie man mit kostenlosen Bitcoin Faucets Geld verdienen kann. Jetzt gibt einer der ganz großen Player jedoch sein Ende bekannt.

CoinPot stellt seinen Dienst ein und schließt endgültig alle Pforten. Auch alle CoinPot Faucets werden geschlossen. Die Gründe für die Schließung und wie es bis dahin weitergeht erfährst in diesem Beitrag.

Die Nachricht vom 15.01.2021 hat mich wie ein Schlag getroffen. Einer der Big Player der „Bitcoin Faucet Szene“ quittiert seinen Dienst. Aber nicht nur die Plattform CoinPot.co wird verschwinden, auch alle Faucets die mit dieser Plattform zusammenhängen, werden vom Netz genommen.

Diese CoinPot Faucets werden schließen

In Summe sind von der Schließung 7 Bitcoin Faucets betroffen. In meinen Augen sind das aber genau die, die am meisten Spaß gemacht haben und zuverlässige Einnahmen generiert haben. Zu den 7 Faucets gehören:

AnbieterLink
Moon BitcoinDienst eingestellt
Bonus BitcoinDienst eingestellt
BitfunDienst eingestellt
Moon LitecoinDienst eingestellt
Moon DogecoinDienst eingestellt
Moon DashDienst eingestellt
Moon CashDienst eingestellt

Mit dem Wegfall dieser bekannten Bitcoin Faucets schrumpft gleichzeitig die Liste meiner vertrauenswürdigen Faucets, die ich seit mehreren Jahren guten Gewissens empfehlen kann.

Persönlich finde ich es wirklich schade, dass die Faucets Moon Bitcoin und Bonus Bitcoin ebenfalls betroffen sind. Denn als ich mich vor einigen Jahren erstmals mit Bitcoin Faucet beschäftigt hatte, gehörten diese beiden Faucets neben Freebitcoin* zu meinen Ersten getestet Bitcoin Faucets. Zeitgleich hatte ich diesen Blog aufgebaut, um anderen interessierten Lesern von meinen Erfahrungen mit gratis Bitcoins im Internet zu erzählen. Diese gemeinsame Reise endet jedoch, sobald CoinPot seinen Dienst endgültig einstellt.

CoinPot stellt seinen Dienst ein – Und jetzt?

Eins direkt zu Beginn: Die Beendigung der Plattform sowie der Bitcoin Faucets wird sehr fair ablaufen. Genau so habe ich die Betreiber von CoinPot in den letzten Jahren auch wahrgenommen. Es war immer ein sehr kollegialer und vertrauenswürdiger Umgang mit uns Nutzern. Egal ob es die Bitcoin Faucets betroffen hat oder die Plattform selber, die Betreiber haben immer sehr transparent mit uns Nutzern kommuniziert. Seit es bei der Änderung der Auszahlungen,  dem Umzug der Faucets oder auch zuletzt dem Hackerangriff und dessen Folgen. Und genau so transparent gehen Sie jetzt auch mit der Schließung von CoinPot und dessen Faucets um.

CoinPot Änderungen ab 31.01.2021

In der Nacht vom 31.01. auf dem 01.02.2021 wird die erste Stufe der Abschaltung durchgeführt. Genau um Mitternacht sollen alle Faucets, die von CoinPot betrieben werden, abgeschaltet werden. Dazu gehören die 7 oben genannten Bitcoin Faucets. Ab diesem Zeitpunkt ist es nicht mehr möglich die Kryptowährungen Bitcoin, Dogecoin, Litecoin, Dash oder Bitcoin Cash über die Moon Faucets zu sammeln. Die Nutzer werden, sobald sie die Internetseite der Faucets aufrufen, über die Abschaltung informiert.

Zeitgleich wird die CoinPot Plattform in ihren Funktionen eingeschränkt. Im Detail werden die Funktionen Lottery, Multiplier, Challenges, VIP Rewards und Mining eingestellt. Letztendlich bedeutet das, dass alle Möglichkeiten, zusätzliche Coins zu verdienen oder zu generieren, abgeschaltet werden. Wer hier also noch mal sein Glück herausfordern und noch etwas zocken möchte, um gegebenenfalls noch etwas mehr mitzunehmen, sollte es auf jeden Fall vor dem 01.02.2021 versuchen.

CoinPot stellt seinen Dienst ein, aber das Wichtigste ist, dass die gesammelten Bitcoins damit nicht verloren gehen. Denn in der ersten Stufe werden die Funktionen Anmeldung und Abmeldung sowie das Tauschen von Coins in andere Kryptowährungen und das Auszahlen von Coins weiterhin zur Verfügung stehen. Es besteht also keine Hektik! Man hat weiterhin Zugriff auf seine Coins.

Die endgültige CoinPot Abschaltung

Das finale Ende der Plattform erfolgt dann 4 Wochen später. Am 28.02.2021 um Mitternacht wird CoinPot endgültig vom Netz gehen und die bestehende Internetseite abschalten. Nutzer werden ab diesem Zeitpunkt nur noch über eine statische Seite darüber informiert, dass CoinPot geschlossen wurde.

Alle verbleibenden Funktionen können dann nicht mehr bedient werden. Weder eine Anmeldung noch das Umwandeln von Coins oder auch eine Auszahlung wird ab dann nicht mehr möglich sein. Ich rate daher allen fleißigen Bitcoin Faucet Sammlern ihre Einnahmen dann schon auf ein anderes Bitcoin Wallet* abgezogen zu haben. Denn ab dann sind alle gesammelten Coins weg!

Mit dieser letzten Änderung sollen dann auch alle Benutzerdaten, E-Mail-Adressen usw. von den Servern gelöscht werden. Ab dann heißt es endgültig bye bye CoinPot und geliebte Moon Faucets.

Gibt es Alternativen zu CoinPot?

Diese Frage kann ich mit einem klaren JA beantworten. Auch wenn CoinPot und seine Moon Faucets einer der größten Anbieter war, gibt es noch weitere auf dem Markt. Diese sind in der Regel jedoch nicht so bekannt, da Moon schon ein echter Platzhirsch war und so die anderen durchaus etwas verdrängt hat. Das wird sich jetzt aber vermutlich ändern. Denn eines der ältesten Faucets welches ich kenne: Freebitcoin* wird es weiterhin geben. Aber auch weitere Faucets sollte man auf dem Schirm haben. Dazu zählen unter anderem Cointiply* oder auch CoinPayU*. Mit diesen Faucets kann man weiterhin kostenlos Bitcoins im Internet sammeln. Eine ausführliche Übersicht zu diesen Faucets findet man in dem Artikel Alternativen zu CoinPot Faucets.

Warum stellt CoinPot seinen Dienst ein?

Laut Aussage der Betreiber haben sie nicht mehr die benötigte Zeit und Kapazität, um das Projekt in der bestehenden Qualität weiterhin aufrecht zu halten. Die Plattform CoinPot sowie die Faucets wurden immer als Hobby neben der täglichen Arbeit betrieben. Dabei lag der Fokus immer darauf, so viel Geld durch Werbeeinnahmen zu verdienen, dass die Server- und Hostingkosten gedeckt sind. Alle anderen Einnahmen darüber hinaus wurde den Nutzern als Faucet-Einnahmen zur Verfügung gestellt.

Diese Politik hat natürlich auch dafür gesorgt, dass die Faucets als einer der besten Faucets bezeichnet wurden und somit schnell an Beliebtheit gewonnen haben. Immer mehr Nutzer haben die Moon Faucets genutzt, um Geld im Internet zu verdienen. Zudem hat man permanent an der Weiterentwicklung der Plattform gearbeitet. So kamen nach und nach Spiele wie Lottery oder Multiplier hinzu. Aber auch weitere Funktionen Mining, Challenges oder das VIP-Programm wurden implementiert.

Durch das rasante Wachstum der Plattform wurden die Betreiber aber auch mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Es musste mehr Zeit für das Beheben von Fehlern investiert werden. Der größte Zeitfresser war jedoch das Bekämpfen und Identifizieren von Betrügern. Wie schnell ein solcher Angriff erfolgen kann und welche Folgen das mit sich bringt, mussten dir Betreiber leider 2020 feststellen, als die Moon Faucets durch Hacker lahmgelegt wurden.

Die Betreiber werden sich zukünftig einem neuen Großprojekt widmen, über die sie noch nichts sagen möchten. Dennoch wird es sich ebenfalls im Bereich Kryptowährung bewegen. Die gewonnenen Erkenntnisse und Mechanismen, die sie zur Bekämpfung von Betrügern entwickelt haben, sollen in dieses neue Projekt einfließen. Es war also eine Win-Win-Situation für alle. Wir als Nutzer haben Geld mit den Faucets verdient und die Betreiber Erkenntnisse und Fähigkeiten für ein neues Geschäftsmodell gefunden bzw. entwickelt.

Damit bleibt mir zum Abschluss nur eins zu sagen: Bye Bye CoinPot und DANKE für die tolle Zeit mit dir und deinen Faucets. Es hat echt Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar