Reinvest24 im Test – monatliche Mieteinnahmen ab 100 Euro

Reinvest24 im TestWer sich mit passivem Einkommen auseinandersetzt, wird früher oder später auch auf Immobilien stoßen. Eine eigene kleine Mietwohnung oder sogar ein Mietshaus, welches monatliche Mieteinnahmen generiert, wäre das perfekte passive Einkommen. Aber leider ist der Einstieg in der Realität gar nicht so einfach und erst recht nicht billig. Wer ganz klassisch in Immobilien investieren will benötigt sehr viel Eigenkapital oder muss zusätzlich sogar einen Immobilienkredit aufnehmen. Aber in der heutigen Zeit gibt es auch interessante Alternativen. Eine davon ist beispielsweise die Plattform Reinvest24 aus Estland.


Neben P2P-Krediten, ETF-Sparplänen und Einzelaktien könnte diese Art von Investment ein neues Standbein in meinem Vermögensaufbau werden. Meine Investments kann ich dadurch auf jeden Fall weiter diversifizieren und so das Risiko besser verteilen und sogar minimieren. Reinvest24* ist eine Crowdfunding-Plattform für Immobilien und unterscheidet sich daher von meinen bisherigen Investments. Trotzdem glaube ich, dass das Investment- und Renditeprofil für mich, aber auch für viele andere Investoren interessant sein könnte.

Was ist Reinvest24?

Reinvest24 ist eine Crowdfunding-Plattform für Immobilien im baltischen Raum, auf der Investoren Anteile an einzelnen Immobilien erwerben können. Man kauft sich quasi einen Anteil einer Immobilie und erhält dafür dann als Gegenleistung auch ein Teil der Mieteinnahmen. Wer also schon immer mal Vermieter einer Wohnung oder eines Hauses sein wollte, aber bisher nicht das nötige Kleingeld hatte, könnte bei Reinvest24 genau richtig sein.

Aber keine Angst, man muss nicht nach Estland reisen und sich mit seinen Mietern rumärgern oder verhandeln. Reinvest24 kümmert sich im Auftrag der Investoren um alle „unangenehmen“ Dinge. Dazu gehören das Kaufen, das Renovieren sowie das Verwalten der Immobilie und natürlich auch das Vermieten dieser. Reinvest24 übernimmt die alltäglichen Aufgaben und managed diese für seine Investoren. Auch das Einsammeln und Eintreiben der Mieten übernimmt die Plattform. Somit handelt es sich dabei um ein absolut passives Einkommen, wie es im Buche steht. Einfacher geht es meiner Meinung nach nicht sein erstes Immobilieninvestment zu tätigen.

So verdienen Anleger mit Reinvest24 Geld

Cashflow-Immobilien-kaufenEs gibt zwei Möglichkeiten, wie Investoren bei Reinvest24 Geld verdienen. Zum einen wird man Anteilseigner einer Immobilie und erhält monatlich Mieteinnahmen ausbezahlt. Zum anderen beteiligt man sich mit dem Investment auch an der Wertsteigerung der Immobilie. Ähnlich wie in Deutschland steigen auch im Baltikum die Immobilienpreise immer weiter. Dadurch steigt natürlich auch der Wert der Immobilie. Aus diesem Grund werden die Immobilien in regelmäßigen Abständen neu bewertet, um den aktuellen Wert zu ermitteln. Die Investoren haben dann die Möglichkeit über einen Verkauf der Immobilie abzustimmen. Im Falle eines Verkaufes würde der erzielte Gewinn dann unter den Investoren aufgeteilt werden.

Die Plattform soll in kürze auch noch einen Sekundärmarkt bekommen. Dort haben Investoren die Möglichkeit ihre Anteile eine Immobilie wieder zu verkaufen. Die Anteile können sowohl über als auch unter dem tatsächlichen Wert verkauft werden. Für das Verkaufen von Anteilen auf dem Sekundärmarkt fallen keine Gebühr an, was eine schnelle Liquidation der investierten Gelder ermöglicht. Durch das Handeln von Immobilienanteilen kann somit noch eine dritte Möglichkeit entstehen bei Reinvest24 Geld zu verdienen.

Laut Reinvest24 soll das Hauptaugenmerk jedoch auf der langfristigen Sicherung der Immobilien und den Einnahmen aus den Vermietungen liegen. Der Sekundärmarkt soll Investoren nur die Möglichkeit geben eine Investition frühzeitig zu beenden.

Wie hoch ist die Rendite für die Investoren

Reinvest24 RenditeNatürlich ist es interessant zu wissen, was man letztendlich mit Reinvest24 verdienen kann. Laut der Plattform liegen die Nettovermietungsrendite für die angebotenen Immobilien zwischen 5,6% und 15,1%. Wenn man bedenkt, was man aktuell auf sein Tagesgeldkonto bekommt, ist das schon ein echter Unterschied. Bedeutet, dass man bei einem Investment von 100 Euro zwischen 5,60 Euro und 15,10 Euro im Jahr an Mieteinnahmen erhält. Für den ein oder anderen klingt das im ersten Augenblick vielleicht sehr gering.

Man muss jedoch bedenken, dass man das nach seinen eigenen finanziellen Mitteln noch skalieren kann. Sprich bei 1.000 Euro sind es schon 56 Euro bzw. 151 Euro und so weiter. Zugleich muss man auch wissen, dass die Mietrenditen im Baltikum etwa zwei bis drei Mal höher sind als beispielsweise in Deutschland. Außerdem werden einem alle Pflichten wie Instandhaltung, Vermietung oder Verwaltung durch Reinvest24 abgenommen. Wenn man all diese Punkte mit berücksichtigt ist es doch nicht so wenig und der Aufwand ist letztendlich sehr gering.

Wer steckt dahinter?

Reinvest24 TeamHinter Reinvest24* steckt ein Experten Team aus den Bereichen Immobilien, IT und Finanzen. Das Unternehmen Reinvest24 OÜ mit Firmensitz in Tallin (Estland) wurde im Jahr 2017 gegründet und ist seit 2018 für Investoren verfügbar. Das Team hinter der Plattform arbeitet bereits seit 2005 zusammen und hat mehr als 13 Jahre Erfahrung in der Immobilienentwicklung vorzuweisen. Zu den Kernaufgaben gehört die Entwicklung von Projekten, die Investition in Immobilien sowie der Verkauf und die Instandhaltung von Immobilien.

Vor der Gründung von Reinvest24 entwickelte und verwaltete das Team verschiedene Immobilienprojekte ähnlich wie private Fonds. Aufgrund der hohen Nachfrage von Investoren entschied man sich, diese Anlageklasse, auch für Privatanleger zugänglich zu machen. Das Ziel war es auch Investoren mit geringem Kapital die Möglichkeit zu geben monatliche Mieteinnahmen aus Immobilien zu erhalten. Aus dieser Idee entstand Reinvest24.

Welche Projekte gibt es auf Reinvest24?

Aktuell gibt es zwei Projekte auf Reinvest24, in die direkt investiert werden kann. In Summe sind 7 Immobilienobjekte auf der Plattform gelistet. Zwei davon wurden jedoch bereits verkauft. Die anderen 5 Objekte sind voll finanziert und befinden sich im Besitz von Investoren. Die zwei verfügbaren Objekte bieten uns Investoren einen Nettomietertrag von 8,0% bzw. 13,0% pro Jahr. Zukünftig soll das Angebot an Immobilen aber weiter ausgebaut werden und so Plattform für neue Investoren attraktiver gemacht werden. Wenn man bedenkt, dass Reinvest24, erst seit 2018 für Investoren zugänglich ist, ist es bereits jetzt eine vielversprechende Leistung.Reinvest24 ImmobilienDie Exposés der Immobilien sind sehr ausführlich beschrieben und enthalten viele Informationen. Unter anderem Grundrisse für Wohnungen und Gebäude, Lagepläne, Registerauszüge sowie Illustrationen des Vorhabens. Quasi so wie man es kennt, wenn man sich eine Immobilie von einem Makler interessiert. Für das Objekt Majaka 54 in Tallinn hat Tanel Orro, der CEO von Reinvest24, ein Video von der Baustelle erstellt. Hier hat man mal einen Einblick in eine der Immobilien auf Reinvest24. Sehr interessant als zusätzliche Information zu bereits vorliegenden Unterlagen.

Reinvest24 ExposeEigenschaften und Kriterien für Immobilienobjekte

Aber welche Eigenschaften und Kriterien müssen die Immobilien eigentlich mitbringen bzw. erfüllen, sodass sie es auf die Plattform schafft? Reinvest24 sucht primär nach Projekten mit einer überdurchschnittlichen Mietrendite. Zudem sollten die Immobilien in den kommenden Jahren noch eine Wertsteigerung vorweisen können. Diese Anforderungen und Eigenschaften machen den Immobilienauswahlprozess sehr aufwendig und schwierig. Wichtig sind dabei zum Beispiel Standort, Liquidität, Preis, bestehende Verträge, Entwicklungsoptionen, Finanzierung, visuelle Attraktivität, Beschränkungen, Marktpotenzial und Mietrendite. Man sieht, dass viele Kriterien bei der Auswahl eine Rolle spielen. Aber wenn man selber eine Immobilie kaufen würde, würde man mit großer Wahrscheinlichkeit genau so gründlich sein. Daher ist es ok, wenn das Angebot nicht zu überladen ist, wenn die Qualität stimmt.

Gebühren für den Anleger

Reinvest24 GebührenNormalerweise mag ich Plattformen, die Gebühren von Anlegern verlangen, überhaupt nicht. Bei Reinvest24 gibt es jedoch keine andere Möglichkeit Geld zu verdienen. Beim Kauf von Anteilen einer Immobilie wird eine Gebühr von 2% erhoben. Diese Gebühr wird automatisch vom Investitionsbetrag abgezogen. Wer also 100 Euro investiert, erhält letztendlich Anteile an der Immobilie im Wert von 98 Euro. Zusätzlich berechnet ReInvest24 10% der Mieteinnahmen für die Verwaltung und das Betreiben der Immobilie. Das bedeutet, dass man also „nur“ 90% der Mieteinnahmen an uns Investoren weitergeleitet werden. Das bedeutet aber auch, dass Reinvest24 selber auch nur Geld verdienen kann, wenn die entsprechende Immobilie auch vermietet ist. Das sehe ich an dieser Stelle als großen Vorteil, da die Plattform so selbst unter Zwang steht. Im Großen und Ganzen finde ich diese Gebühren sehr fair und nicht übertrieben.

Im Vergleich zu anderen Investments wie zum Beispiel P2P-Krediten ist die Kostenstruktur etwas unschön. Denn bei fast allen P2P-Plattformen wie beispielsweise EstateGuru*, Swaper* oder auch Mintos* ist das Investieren vollkommen kostenlos. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass zukünftig diese Kosten noch angepasst werden, um die Einstiegsbarriere zu minimieren. Zumindest was die einmaligen Kosten von 2% angeht. Dass die Plattform auch irgendwie davon leben muss, ist auch klar.

Absicherung gegen Ausfälle

Sollte es dazu kommen, dass ein Mieter seinen Zahlungen nicht nachkommen kann und erst später zahlt, gibt es zunächst eine Strafgebühr. Sollte der Mieter jedoch auch die 2. Monatsmiete nicht bezahlen, so wird er von Reinvest24 gekündigt. Zugleich wird die Neuvermietung über Immobilienmaklern gestartet. Damit es zu keinen Ausfällen für die Plattform oder die Investoren kommt, nimmt Reinvest24 eine Kaution von 2-3 Monatsmieten. Zudem wird bei den angebotenen Immobilienobjekten darauf geachtet, dass man nicht nur von einem Mieter abhängig ist. Eine Immobilie besteht immer aus mehreren vermietbaren Flächen oder Wohnungen. Somit ist ein Komplettausfall eher unwahrscheinlich.

Wer kann bei Reinvest24 investieren?

Bei Reinvest24 kann jeder investieren! Die Plattform steht nahezu allen Ländern offen. Man muss lediglich 18 Jahre alt sein. Im Vergleich zu den Peer-to-Peer-Plattformen benötigt man auch nicht zwingend ein Bankkonto in Europa.

Anmeldung bei Reinvest24

Ein Konto bei Reinvest24 zu eröffnen ist ziemlich einfach. Man braucht dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort. Im zweiten Schritt muss man mit einem ID-Dokument, zum Beispiel einem Foto von seinem Personalausweis, seine Identität bestätigen. Nach einer Überprüfung durch die Plattform wird das Konto dann aktiviert. Dazu erhält man dann auch eine Info per E-Mail. Bei mir war das Konto innerhalb von 24 Stunden freigeschaltet.

Reinvest24 Logo
  • Mindestanlagebetrag: 100 Euro
  • Rendite durchschnittlich 14,6%
  • monatliche Mieteinnahmen
  • sehr geringe Kosten
  • großes Potential für Anleger

Schnelle und einfach Ein- und Auszahlung

Das Geld zum Investieren kann ganz einfach per Banküberweisung (SEPA) auf die Plattform transferiert werden. Dazu findet man in seinem Profil die entsprechenden Informationen mit Kontodaten und Verwendungszweck. Wichtig diese Informationen bei der Überweisung anzugeben, da das Geld sonst nicht richtig zugeordnet werden kann. Eine Auszahlung ist genau so einfach. Dazu muss man im Profilbereich eine Auszahlungsanfrage stellen. Nach einer Sicherheitsüberprüfung wird das Geld dann an das entsprechende Bankkonto überweisen.

Sowohl das Einzahlen als auch Auszahlen erfolgt in Euro. Es fallen also keine versteckten Gebühren durch Währungsumtausch oder Ähnliches an. Aber auch verschiedene Zahlungsdienste wie Paysera, TransferWise oder Revolut werden von Reinvest24 akzeptiert. So können hohe Bankgebühren in einigen Ländern vermieden werden.

Ziele für die Zukunft

Reinvest24 Tanel OrroIn einem Interview hat CEO Tanel Orro gesagt, dass Reinvest24 die führende Immobilien-Investmentplattform in Europa werden soll. Der Start soll dabei in Estland und den baltischen Staaten erfolgen. Danach möchte man die Plattform immer weiter ausbauen und weiter expandieren. Außerdem wird man weiterhin nach profitablen Möglichkeiten suchen, die für die Plattform als auch für die Investoren interessant sein könnten. Das Ziel von Reinvest24 ist es den Investoren die Möglichkeit zu geben ein Immobilienportfolio über ganz Europa aufzubauen, um auch über Ländergrenzen hinweg diversifizieren zu können.

Meine Erfahrung zu Reinvest24

Ich freute mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Reinvest24. Es ist ein interessantes und zugleich spannendes Konzept was die Plattform verfolgt. Es bietet mir neben meinen Investments in P2P-Krediten, ETF-Sparplänen und Einzelaktien ein weiteres Standbein aufzubauen. Da ich bisher bis auf einen REIT-ETF nicht in Immobilien investiert bin, ist es eine gute Chance meine Investments weiter zu diversifizieren. Ich sehe es auch nicht als Risiko, das es sich bei Reinvest24 wie die meisten meiner P2P-Anbieter wieder um ein Unternehmen aus dem Baltikum handelt. Die meisten und besten FinTech-Unternehmen kommen eben einfach aus Estland. Zudem mag ich die Einfachheit bei Reinvest24. Die Internetseite ist sehr aufgeräumt und schlicht gehalten. Dadurch kann sie schnell und einfach bedient werden. Aber auch die Erstellung eines neuen Kontos ist super einfach. Die Überprüfung meiner Identität war innerhalb von 24 Stunden abgeschlossen und mein Konto zum Investieren freigeschaltet.

Das aktuelle Immobilien-Angebot ist momentan noch etwas gering und muss zukünftig auf jeden Fall noch weiter ausgebaut werden. Schließlich möchte ich in mehr als zwei Immobilien investieren. Man muss jedoch auch zugeben, dass sich Reinvest24 noch im Aufbau ist und sich in einer Wachstumsphase befindet. Das topmotivierte Team und ein CEO der einfach und unkompliziert per E-Mail kontaktiert werden kann hinterlassen einen sehr erfolgversprechenden Eindruck.

Ich habe mein erstes Gebot auf das Objekt „Rental apartments in Tallinn’s tech hub“ abgegeben und bin jetzt gespannt sich meine Mietwohnung entwickeln wird und was ich damit verdienen werde. Sobald ich neue Erkenntnisse und Einnahmen vorzeigen kann, werde ich auf jeden Fall einen weiteren Bericht auf Geldluxx veröffentlichen. Bis dahin würde es mich interessieren, ob Du vielleicht schon bei Reinvest24 investiert hast und was Deine Erfahrungen sind. Gerne können wir uns auch über die Investments austuschen. Lass mir einfach einen Kommentar da.

Bildquellen: Reinvest24.com

Schreibe einen Kommentar