Meine Mintos Erfahrungen – Über 3 Jahre P2P-Kredite bei Mintos

Meine Mintos ErfahrungenEs kommt mir vor als wäre es erst letzten Monat gewesen. Aber mittlerweile sind sage und schreibe 3 ½ Jahre vergangen als ich mein erstes Investment bei Mintos gemacht habe. Da wird es einfach mal Zeit über meine Mintos Erfahrungen zu berichten.

Denn als ich mich 2014 das erste Mal mit P2P-Krediten beschäftigt habe gab es Mintos noch gar nicht. Meine ersten Erfahrungen habe ich damals mit der deutschen P2P-Plattform Auxmoney* gemacht. Kurze Zeit später kam dann Bondora* aus Estland dazu.


Nachdem ich bereits sehr gute Erfahrungen mit den beiden Plattformen sammeln konnte drängte sich ein neuer Anbieter namens Mintos auf dem Markt. Bis dahin mir noch absolut unbekannt und neu. Aber mein Interesse war direkt geweckt und ich startete mein erstes Investment. Bis heute war es eine der besten Entscheidung die ich machen konnte. In diesem Artikel berichte ich daher über meine Mintos Erfahrungen in den letzten dreieinhalb Jahren als Investor.

Wer oder was ist Mintos überhaupt?

Wer sich für P2P-Kredite interessiert und sich mit dem Thema P2P-Plattformen auseinandersetzt wird um Mintos* kaum herumkommen. Denn Mintos ist der bekannteste Vermittler für Kredite von Privatanlegern. Die Plattform legte in den letzten 4 Jahren ein beachtliches Wachstum hin und ist mittlerweile sogar die größte P2P Kreditplattform in Osteuropa.

Das Unternehmen AS Mintos Marketplace (kurz Mintos) gibt es seit Anfang 2015 und hat seinen Firmensitz in Riga (Lettland). Der Online-Marktplatz wurde von Martins Sulte und Martins Valters gegründet und beschäftigt aktuell ca. 50 Mitarbeiter. Seit der Gründung würden über die Plattform Kredite in Höhe von 1,4 Milliarden Euro vergeben. An die Investoren wurden in dem gleichen Zeitraum über 30 Millionen Zinsen ausgezahlt. Und Mintos möchte in den kommenden Jahren noch weiter wachsen. Genau deshalb lauten die Unternehmenswerte von Mintos auch Wachstum, Innovation und Transparenz.

Mintos stellt dabei allerdings nur den Online-Marktplatz für Kredite zur Verfügung. Mintos ist somit nicht an der Vergabe der Kredite oder der Risiko-/Bonitäts-Prüfungen beteiligt. Sie bieten lediglich eine Plattform für die unterschiedlichsten Darlehensanbahner (Kreditgeber). Das ist ein Unterschied zu anderen P2P-Anbietern wie zum Beispiel Twino*, Viainvest oder Bondora*, die nur die Kredite aus der eigenen Unternehmensgruppe anbieten.

Dadurch, dass Mintos ein „offener“ Marktplatz für Kredite ist, schließen sich auch regelmäßig neue Darlehensanbahner der Plattform an und sorgen für eine zunehmende Auswahl an Krediten für uns Investoren. Mittlerweile sind auf der Plattform 58 Kreditgeber vertreten und bieten Kredite aus 28 unterschiedlichen Ländern an (Stand 12/2018). Mintos hatte zur richtigen Zeit die richtige Idee. Denn von diesem Model profitieren sowohl die Darlehensgeber als auch wir Investoren. Es vereinfacht das Leben für beide Seiten und es entsteht eine klassische Win-Win-Situation.

Warum Mintos, was sind die Vorteile?

  • Große und stabiles Kreditangebot vorhanden
  • Über 58 Kreditgeber aus 28 Ländern
  • Attraktive Zinsen (im Durchschnitt 11,62%)
  • Deutschsprachiger Internetauftritt und Support
  • Rückkaufgarantie für bestimmte Kredite
  • Mehrere Anlagemodelle vorhanden
  • Über 300 Bewertungen auf Trustpilot
  • Bereits ab 10 Euro investieren
  • Keine Gebühren

Darlehensanbahner bei Mintos

Seit 2015 hat sich bei den Darlehensanbahnern einiges getan. Als ich damals angefangen habe bei Mintos zu investieren war es gefühlt gerade mal eine Handvoll. Wie viele es genau waren kann ich leider nicht mehr sagen. Bis heute hat sich die Anzahl jedoch vervielfacht. Aktuell stehen uns Investoren insgesamt 58 Kreditgeber aus 28 Ländern zur Verfügung. Und es ist noch kein Ende in Sicht. Das starke Wachstum und die zunehmende Bedeutung von Mintos sorgen dafür, dass sich immer wieder neue Darlehensanbahner der Plattform anschließen. Durch die Vielzahl der Darlehensgeber, aus den unterschiedlichsten Ländern, kann man sein Investment optimal diversifizieren. Keine andere P2P-Plattform bietet eine solche Auswahl zur Diversifikation. Für mich war das ein wichtiger Punkt meiner positiven Mintos Erfahrungen.

Wer mehr über die einzelnen Darlehensanbahner erfahren möchte kann sich unter Darlehensanbahner Mintos weitere Informationen einholen. Dort findet man unter anderem auch Informationen über die Art der Kredittypen, die Risikobeteiligung, die Höhe der vergebenen Darlehen oder auch den Durchschnittszins. Zudem findet man unter den jeweiligen Kreditgebern auch noch weitere interessante Informationen wie Geschäftszahlen oder auch Präsentationen. Mintos als auch die Kreditgeber sind an dieser Stelle sehr transparent was ich äußerst positiv finde.

Mintos wächst
  • Mindestanlagebetrag: 10 Euro
  • Gebühren: 0 Euro
  • Rückkaufgarantie: Ja
  • Autoinvestor: Ja
  • Zweitmarkt: Ja

Bewertungen der Darlehensanbahner

Mintos BewertungLange haben die Investoren bei Mintos auf ein Bewertungssystem warten müssen. Aber seit 2018 hat Mintos ein Ranking für die Kreditgeber eingeführt. Bei anderen P2P-Anbietern wie zum Beispiel Bondora* konnte man bereits seit Jahren seine Kredite nach der Bewertung auswählen. Jetzt ist das auch bei Mintos möglich. Hier jedoch auf Ebene der Darlehnsanbahner. Somit kann man seine Kredite noch besser auswählen und nach seinen Wünschen filtern.

Jeder Kreditgeber wird auf einer Skala von 1 bis 10 bewertet. Daraus ergibt sich ein Rating von A+ (bestes) bis D (schlechtestes). Für diese Bewertung werden insgesamt 5 Faktoren herangezogen:

  • Finanzprofil (40 %)
  • Risikobereitschaft (20 %)
  • Unternehmensprofil (15 %)
  • Management und Strategie (15 %)
  • Rahmenbedingungen (10 %)

Der Prozentwert spiegelt dabei die Gewichtung innerhalb der Bewertung wieder. Es wird deutlich, dass das Finanzprofil des Kreditgebers mit 40% das ausschlaggebendste Kriterium bei der Bewertung ist. Wie diese Faktoren sich zusammensetzen und was genau in diese Faktoren einfließt kann man hier bei Mintos nachlesen. Laut Mintos* findet über das Jahr eine kontinuierlich überprüft der Kriterien statt. Sollte es zu einer wesentlichen Verbesserung oder Verschlechterung kommen werden die Rating-Ergebnisse entsprechend angepasst.

Mintos Erfahrungen RisikobewertungBei meinen Mintos Erfahrungen spielt die Einführung des Bewertungssystems keine Rolle. Ich persönlich habe durch die Einführung keine Anpassungen an meinem Portfolio vorgenommen. Eine Auswertung meiner aktiven Kredite zeigt jedoch, dass ich mit dieser Strategie gar nicht so schlecht fahre. Denn 88% meiner Investments sind in den Kategorien A+ bis B- und lediglich 12% in den Kategorien C+ bis D. Wer jedoch sein Mintos Portfolio daran ausrichten hat jetzt alles was er dazu benötigt.

Wie sieht mein Konto nach 3 ½ Jahren Mintos Erfahrungen aus?

Als ich im Mai 2015 begonnen habe bei Mintos zu investieren bin ich mit 200 Euro eingestiegen. Um nicht alles direkt auf eine Karte zu setzen habe ich erst einmal mit einem kleinen Betrag angefangen. Nachdem ich mir die Entwicklung angeschaut habe und mich mit der Plattform vertraut gemacht habe, habe ich in den folgenden Monaten weitere Einzahlungen getätigt. Dafür habe ich unter anderem die Zinsrückflüsse von Bondora* oder auch das frei gewordenes Kapital von Auxmoney* verwendet.

Nach 6 Monaten hatte ich meine Einzahlungen erst einmal gestoppt. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich inklusive der bereits erhaltenen Zinsen 2.138 Euro auf meinem Mintos Konto wovon ich selber 2.086 Euro eingezahlt hatte. Bedeutet, dass ich nach 6 Monaten bereits einen Zinsgewinn von 52 Euro verzeichnen konnte. Zwischen 2016 und 2017 habe ich dann „nur noch“ einen kleinen Betrag von 158 Euro bei Mintos investiert. In Summe habe ich bis heute also 2.244 Euro bei Mintos angelegt.

Mintos Erfahrungen KontostandAber wo stehe ich heute? Was sind meine Mintos Erfahrungen und wie sieht mein Kontostand heute aus? Heute stehe ich im Schnitt bei 2.500 Euro. Das liegt daran, dass ich mir meine monatlichen Zinsen auszahlen lasse um diese in andere P2P-Plattformen wie Viventor* oder EstateGuru* zu investieren. Der Grund dafür ist einfach die Diversifikation. Mein Ziel ist es ein Gleichgewicht über alle P2P-Plattformen herzustellen. Wenn der Zielwert noch nicht erreicht ist, werden alle Zinserträge der anderen Peer-to-Peer Anbieter ausgezahlt und in diese Anbieter investiert. Im Jahr 20xx soll dann auf allen P2P-Plattformen die ich verwende der gleiche Betrag investiert sein.

Meine Zinsen und Einnahmen bei Mintos

Da ich mir meine Mintos Zinsen zu Beginn jeden Monats auszahlen lasse kann ich leider nicht sagen wie viel ich durch den Zinseszinseffekt bei Mintos verdient hätte. Da es mich jedoch auch interessiert, habe ich es einfach mal mit einem Zinseszins-Rechner nachgerechnet. Dabei bin ich auf einen Zinsertrag von 1064,97 Euro gekommen. Bedeutet also, dass ich ca. 151 Euro mehr erhalten hätte wenn ich mein Geld bei Mintos* gelassen hätte. Da bemerkt man direkt, welchen Einfluss der Zinseszinseffekt auf die Einnahmen hat. Da ich das Geld jedoch nur zu einer anderen P2P-Plattform übertragen habe, habe ich die 151 Euro nicht „verloren“, sondern bei den anderen Anbietern erhalten. Denn dort liegt mein P2P-Kredit Rendite (XIRR) auch zwischen 11% und 14%.

Mintos Erfahrungen ZinsenDurch meine monatlichen Auszahlungen ergibt sich ein schöner Cashflow den ich auch für andere Dinge nutzen kann. Zum Beispiel um einen ETF-Sparplan zu besparen. Bei der Comdirect* kann man nämlich bereits ab 25 Euro einen Sparplan erstellen. Über die letzten 12 Monate lagen meine Zinsen bei Mintos bei durchschnittlich 23,50 Euro, was den 25 Euro schon sehr nahe ist. Diese Einnahmen sind in den letzten Jahren immer weiter angestiegen oder zumindest gleich geblieben. Ein deutlicher Einbruch der Zinsen ist nicht zu erkennen. Tendenziell sind meine Einnahmen über die letzten Jahre eher gestiegen.

Beim Betrachten der Grafik fällt vielleicht auf, dass die Einnahmen für das Jahr 2018 etwas niedriger sind als 2017. Das hat an der Stelle aber nichts zu sagen. Das hängt einfach damit zusammen, dass aktuell erst Mitte Dezember ist. Es wird bis zum Ende des Jahres noch Zinseinnahmen geben und es wird voraussichtlich sogar ein höherer Betrag als 2017 werden.

Mintos Erfahrungen: Mein Fazit

Mintos P2P WerbungDie Mintos P2P-Plattform ist und bleibt mein absoluter Favorit wenn es um das Investieren in Peer-to-Peer Kredite geht. Bei Mintos handelt es sich einfach um eine seriöse Plattform die sehr transparent mit Zahlen, Daten und Fakten umgeht. Die Plattform bietet eine große Auswahl an Krediten in die investiert werden kann. Es gibt Kredite aus den unterschiedlichsten Ländern und Bereichen, so dass jeder ein Portfolio nach seinen Wünschen zusammenstellen kann. Ein Autoinvestor unterstützt das Ganze sogar noch, so dass man eigentlich gar nichts mehr machen muss. Die angebotene Rückkaufgarantie verringert das Risiko für die Anleger und sorgt zugleich für ein besseres Gefühl.

Mintos ist die Plattform die in den letzten Jahren am meisten gewachsen ist. Täglich melden sich neue Investoren bei Mintos an um durch P2P-Kredite den niedrigen Zinsen von Tagegeld oder Festgeldanlagen zu entkommen. Denn mit einer jährlichen Nettorendite von durchschnittlich 11,62% liegt man da deutlich höher. Natürlich bleibt die P2P Anlage eine riskante Anlageform, die im Worst-Case zu einem Totalverlust führen kann. Daher sollte man auch nicht „alle Eier in ein Nest legen“, sondern sein Geld auf mehrere P2P Anbieter verteilen.

Ich ziehe ein durchweg positives Fazit aus meinen bisherigen Mintos Erfahrungen. Mintos arbeitet ständig an Erweiterungen und verbessert die Plattform immer wieder. Das Investieren für uns Kunden wird dadurch einfacher und angenehmer. Ausführliche Statistiken zeigen wie sich mein Investment entwickelt und wie sich mein Rückzahlungen, Zinsen und Bonuszahlungen zusammensetzen. Besonders positiv fällt auch der deutschsprachige Kunden Service von Mintos auf. Fragen werden dort zeitnah beantwortet und mir konnte bisher immer geholfen werden. Meine 3 ½ Jahre verliefen ohne Probleme und ich wünsche mir, dass es in den Jahren einfach so super weiter läuft. Das Gesamtpaket Mintos passt einfach!

Schreibe einen Kommentar