Das Ende von Adspace24 ist Realität

Das Ende von Adspace24 ist RealitätDas Ende von Adspace24 ist jetzt endgültiges Realität geworden. Sehr ruhig es in der letzten Zeit um Adspace24 geworden. Doch jetzt ist sogar Totenstille! Eine Reise geht zu Ende. In den beiden letzten Beiträgen Alles nur Fake und Lüge? und Führungslos und nur Probleme hatte ich bereits auf die extreme Schieflage hingewiesen und meine Bedenken geäußert. Jetzt scheint es wohl ein endgültiges Ende gefunden zu haben. Denn seit dem 11.07.2018 ist die Internetseite von Adspace24.com nicht mehr zu erreichen.


Der Vertrag mit dem Hoster, der wohl für ein Jahr geschlossen wurde, ist ausgelaufen. Damit ist die Domain wieder frei und kann sicherlich sehr bald wieder gebucht werden. Damit wird nicht nur der Slogan „Be right back“ verschwinden, sondern auch jegliche Hoffnung die der ein oder andere noch hatte.

Das Ende von Adspace24

Lange hat man auf ein Lebenszeichen von Adspace24 gewartet. Damit wird jetzt aber Schluss sein. Die Internetseite war eigentlich der berühmte letzte Strohhalm, den man noch hatte. Viele Anleger sind auf die Ponzi-Masche reingefallen und haben viel Geld verloren. Auch ich muss mich leider dazu zählen. Alles hörte sich damals noch so gut an: 100.000 garantierte Werbeeinblendungen und 100 garantierte Klicks für nur 25 Euro. Und am Ende gibt es nach ca. 4 – 6 Monaten sogar noch 30 Euro zurück. Ein sehr verlockendes Angebot. Ich kann gar nicht mehr sagen was ich letztendlich wirklich bekommen habe. Ich weiß aber zu 100%, dass ich weder das Eine noch das Andere in voller Höhe erhalten habe. Vorher ist AdpackPro an die Wand gefahren.

Kritiker von AdpackPro und Adspace24

Bevor bei AdpackPro alles ins Wanken geraten ist, gab es schon den ein oder anderen Kritiker, der behauptete, dass AdpackPro oder der Nachfolger Adspace24 ein Ponzi-System sei. Leider hat man diesen zu wenig Gehör geschenkt und diese mit ihren „abenteuerlichen“ Theorien nur belächelt. Heute muss ich sagen das war ein Fehler. Man hätte mehr auf die Zeichen achten sollen und den Personen doch zuhören sollen. Aber dem war leider nicht so. Das Ende von Adspace24 kam so für viele Anleger nämlich dann doch irgendwo überraschend. Anleger wurden betrogen und werden so wie es aussieht ihr Geld nie wiedersehen.

Wie wird es weitergehen?

Das kann ich an dieser Stelle leider auch nicht sagen. Ab und an liest man im Internet mal was zu den Verantwortlichen. So unter anderem, dass Peter H. Müller vor Gericht einen Prozess verloren hat. Mehr dazu findest Du zum Beispiel hier: Ex-Politiker Alt-Baseler Landrat Peter H. Müller verliert. Das Ende von Adspace24 ist meiner Meinung nach besiegelt und es wird in naher Zukunft weiterhin sehr still bleiben. Von den über 29.000 Mitgliedern, die seit Februar 2017 nichts mehr ausbezahlt bekommen haben, werden wohl die wenigsten oder wohl eher keiner sein Geld zurückbekommen.

Vereinzelnd laufen noch Strafanzeigen gegen AdpackPro bzw. die Verantwortlichen. Aber der genaue Stand ist mir zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht bekannt. Die Erfolgsaussichten, noch etwas Geld zurück zu bekommen, sind meiner Meinung nach aber gering. Aber ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren.

Schreibe einen Kommentar