CoinPot Wallet

CoinPot WalletImmer öfter wird über das neue CoinPot Wallet berichtet und man findet zahlreiche Werbebanner zu CoinPot. Aber was ist CoinPot eigentlich? CoinPot ist ein Wallet für Kryptowährungen wie zum Beispiel Bitcoin, Litecoin oder Dogecoin. Es wurde dafür entwickelt die Auszahlungen von Bitcoin Faucet’s an einer Stelle zu bündeln. Man hat somit nur noch ein einziges Kryptowallet wo alle Zahlungen aus den Bitcoin Faucet’s eingehen. Verschiedene Bitcoin Faucet’s haben sich dem CoinPot Wallet bereits angeschlossen.

Dazu zählen
Moon Bitcoin*, Bonus Bitcoin*, Freebitcoin*, Moon Litecoin*, Moon Dogecoin*, Moon Dash*, Moon Cash* und Bitfun*. Einnahmen die auf diesen gratis Bitcoin Faucet’s generiert werden, werden automatisch auf das CoinPot Wallet übertragen. Damit fällt das Ganze hin und her überweisen auf verschiedene Wallets weg und man muss nur noch ein einziges Wallet verwalten. Alle Bitcoin Faucet’s die sich CoinPot angeschlossen haben gehören übrigens auch zu den Faucet’s die wir in unserem Blog als sicher einschätzen und daher auch empfehlen.

CoinPot Wallet Währungen

Zahlreiche Kryptowährungen können bereits mit dem CoinPot Wallet gesammelt werden. Dazu zählten bisher Bitcoin, Litecoin und Dogecoin. Seit kurzem werden dort auch die Währungen Bitcoin Cash und Dash angeboten. CoinPot entwickelt sich immer weiter. Es ist also damit zu rechnen, dass in Zukunft noch weitere digitale Währungen hinzukommen.

CoinPot Wallet BitcoinCoinPot Wallet LitecoinCoinPot Wallet DogecoinCoinPot Wallet Bitcoin CashCoinPot Wallet Dash

 

 

 

 

Das interessante bei CoinPot ist, dass man die Währungen in eine andere Währung tauschen kann. Das Ganze geht sehr schnell und einfach direkt auf dem CoinPot Dashboard. So lassen wir uns beispielsweise am Ende jeden Monats unsere Litecoin’s und Dogecoin’s in Bitcoins umwandeln. Da die Kurse zwischen den Währungen oftmals schwanken sollte man immer prüfen wie der aktuelle Kurs ist bzw. was beim Wechseln angezeigt wird.

Die Auszahlung bei CoinPot ist sehr einfach gehalten und funktioniert ohne Probleme! Für die Auszahlung bei CoinPot stehen dem Benutzer unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Bitcoin Wallet

    Wir lassen uns unsere Bitcoins zum Beispiel direkt an eines unserer Wallets* auszahlen. Natürlich kann dort auch jedes andere Wallet verwendet werden.

  • Auszahlung an ein Online Wallet
    Auch die Auszahlung an ein Online Wallets hat CoinPot im Angebot. Hier fallen wie bei der Auszahlung an ein klassisches Bitcoin Wallet keine Gebühren an. Die Überweisung ist absolut kostenlos

  • Auszahlung an ein Faucet Microwallet
    Hier bietet das CoinPot Wallet aktuell 5 verschiedene Microwallets an. Es ist jedoch zu beachten, dass hier teilweise Bearbeitungsgebühren verlangt werden

Bei der Auszahlung ist jedoch etwas zu beachten! Die Mindestauszahlung beträgt 0.0001 BTC. Das entspricht 1.000 Satoshi. Eine Auszahlung darunter ist nicht möglich. Es ist jedoch zu empfehlen eine Auszahlung erst ab 0.0005 BTC (5.000 Satoshi) durchzuführen. CoinPot verlangt nämlich für Auszahlungen unter 50.000 Satoshi eine Gebühr von 1.000 Satoshi. Das ist zwar nicht viel, dennoch kann man sich die Gebühren sparen wenn man einfach ein paar Tage mit der Auszahlung wartet. Für alle Auszahlungen über 0.0005 BTC (5.000 Satoshi) fallen keine Gebühren beim CoinPot Wallet an. Die Auszahlung erfolgt innerhalb von 48 Stunden. Das können wir zu 100% bestätigen. In der Regel waren die Bitcoins sogar nach 24 Stunden bereits auf unserem Wallet gutgeschrieben.

CoinPot Mining

CoinPot Wallet Mining

Seit einiger Zeit ist es auch möglich direkt bei CoinPot verschiedene Währungen zu minen. Dazu findet man unter jeder Währung den Menüpunkt „Mining“. Hier kann man sowohl Bitcoin, Dogecoin, Litecoin, Bitcoin Cash oder auch Dash direkt bei CoinPot minen. Bei den Einstellungen kann man auswählen wie stark die Rechenleistung des Rechners dafür verwendet werden soll. Je mehr Leistung man dem CoinPot Mining zur Verfügung stellt um so mehr Coins bekommt man dafür.

Die Berechnung findet alle 5 Minuten statt. Die gefarmten Coins werden dann direkt auf dem CoinPot Wallet gutgeschrieben. Und wenn man keine Lust mehr hat schaltet man das CoinPot Mining einfach wieder aus. Eine interessante Möglichkeit um zusätzlich noch ein paar kostenlose Bitcoins oder auch andere Coins zu erhalten.

Vorteile des CoinPot Wallet’s

  • 5 verschiede Kryptowährungen auf einem zentralen Wallet
  • mit einer Kennung (E-Mail) bei 5 verschieden Bitcoin Faucet‘s anmelden
  • nur noch eine Umgebung wo das Auszahlungslimit schnell erreicht ist
  • tauschen der Währungen zwischen Bitcoin, Dogecoin, Litecoin, Bitcoin Cash und Dash
  • Auszahlung innerhalb von 48 Stunden (i.d.R. schneller)
  • keine Kosten für die Auszahlung ab 0,0005 BTC (50.000 Satoshi)
  • sehr übersichtliches und einfaches Dashboard
  • einfache und verständliche Statistiken
  • keine Kosten für die Anmeldung oder Nutzung des CoinPot Wallet’s

Aus unserer Sicht ist der größte Vorteil, dass man nur noch ein Wallet für die gratis Bitcoin Faucet’s hat. Die Zahlungen werden automatisch dahin überwiesen. Das spart echt Zeit und natürlich auch Kosten.

Nachteile des CoinPot Wallet’s

  • Gebühr für Auszahlungen unter 0.0005 BTC (50.000 Satoshi)
  • keine detaillierte Übersicht der Einnahmen je gratis Bitcoin Faucet
  • bereits bestehende Bitcoin Faucet‘s müssen erst umgezogen werden

Wir würden man behaupten, dass die Nachteile hier eher zu vernachlässigen sind. Da das Auszahlungslimit von 50.000 Satoshi (damit keine Gebühren anfallen) bereits innerhalb weniger Tage erreicht ist spiel das eigentlich keine Rolle. Ebenso können wir auf eine Übersicht der Einnahmen je Faucet verzichten. Es gibt schließlich eine Auflistung nach Währung. Und ein Umzug zu CoinPot ist kinderleicht. Dazu hatten wir bereits in unserem Blogbeitrag Unser Umzug zu CoinPot berichtet.

CoinPot Sicherheit

CoinPot Wallet Sicherheit

Wer mit dem CoinPot Wallet auf Nummer sicher gehen möchte kann auch eine 2FA-Authentifizierung aktivieren. Dabei handelt es sich um eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Bei der 2FA-Authentifizierung  wird neben Deiner E-Mail und dem Passwort auch noch ein zusätzlicher Code benötigt. Dieser Code wird immer wieder anhand verschiedener Kriterien neu generiert und ist auch nur für eine kurze Zeit gültig.

Für diese Methode wird dann jedoch zusätzlich zum Beispiel ein Google Authenticator benötigt. Diesen kannst Du Dir aber ganz einfach in einem Apple App Store oder Google Play Store kostenlos für Dein Smartphone herunterladen. Die 2FA- Authentifizierung ist jedoch bei CoinPot nicht verpflichtend.

CoinPot App

Für Android gibt es auch mittlerweile eine eigene CoiPot Wallet App. Diese kann im Google Play Store kostenlos heruntergeladen werden. Für Apple gibt es eine solche App leider bisher noch nicht. Wer sich die CoinPot App herunterladen möchte findet diese hier.

CoinPot Faucet’s

Wie bereits erwähnt haben sich unterschiedliche Bitcoin Faucet’s dem CoinPot Wallet angeschlossen. In Summe sind es aktuell 5 Stück. Diese haben wir die letzten 7 Monate genauer unter die Lupe genommen. Den Blogbeitrag mit unseren Erfahrungen und Einnahmen findest Du unter 7 Monate gratis Bitcoins – Unsere Erfahrungen und Einnahmen. Wenn Du mehr zu den kostenlosen Bitcoin-Sammlern erfahren möchtest solltest Du hier weiterlesen. Dort haben wir über die kostenlosen Bitcoin Faucet’s geschrieben und die einzelnen Plattformen im Detail vorgestellt. Vorbeischauen lohnt sich definitiv.